Sascha auf Schnitzeljagd
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/saschaaufschnitzeljagd

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gästebuch

Name
Email
Website


Werbung


gisi
( Email )
26.9.09 19:54
Hallo Ihr 3 Lieben,
schade, daß es nun vorbei ist. Es war so interessant und unterhaltsam, Eure Berichte zu lesen!!! Sie und Ihr werdet mir fehlen.

Vielen Dank!!

Nun müßt Ihr Euch wieder ins "normale" Leben eingewöhnen - wird sicher nicht einfach. Ich wünsche Euch jedenfalls noch ein paar schöne Tage bei Euren Familien - Erzählstoff wird es ja genug geben ;o)))

Alles Liebe und bis bald!!!!!!!!!!


Gisi



nichtmehrkollegin
( -/- )
21.9.09 22:56
Hallo ihr Reisenden!

Bei euren Berichten wird man ja ganz neidisch! Sarah, ich komme dich auf jeden Fall mal auf einen Tee im Laden besuchen und du musst erzählen!

Liebste Grüße aus dem Süden Deutschlands! Falls ihr nach Italien auch durch Freiburg fahrt und noch einen Schlafplatz, Dusche oder ähnliches braucht, sagt Bescheid!



gisi
( Email )
20.9.09 16:23
Hallo ihr Lieben,

schade, daß Eure Reise jetzt bald zu Ende ist.
Aber vielleicht gibt es ja bald( spätestens nächstes Jahr vielleicht? )
eine Neuauflage aus anderen Gebieten Europas??
Ich würde mich freuen!

Aber jetzt kommt gut zurück und ich wünsche Euch, daß der kurierte Sascha Euch dankbar ohne Zicken zurückfährt ;o)))

Vielen Dank für Eure interessanten und unterhaltsamen Berichte!!!!!

Herzliche Grüße

Gisi



gisi
( Email )
16.9.09 20:17
Hallo Südosteuopabummlerinnen,

Entspannung muß ja auch sein und Ihr habt's Euch ja redlich verdient nach diesem ganzen "Sascha zickt rum". Und wenn man zuviel neue Eindrücke sammelt, ohne ihnen zwischendurch auch mal Zeit und Gelegenheit zu geben, sich in Euren Erinnerungen zu verankern, gehen sie verloren - und was hat man dann davon? Nischt, gell?

Also, genießt die Strandurlaubzeiten und macht einfach ein paar schöne Fotos von Sonnenuntergängen am Meer ;o))))
Ich wünsche Euch schöne erholsame entspannte Tage in Griechenland!!!!!

Ciao ciao bis bald



Pjü
( Email )
9.9.09 23:39
Hallo Ihr Lieben,
kann mich der Hoffnung von Gisi nur anschließen, dass Ihr den Regenfällen unbeschadet entkommen seid. Wann trägt Euch Sascha denn wieder in die Heimat zurück? Wir sehen ganz neidisch auf die vielen Wochen Eurer Abenteuerreise. Wir schaffen es ab morgen 10.09. gerade mal vier Tage auf unserer Lieblingsinsel Juist zu entspannen.
Appropo Juist, ich muss Euren Blog als Informationsplattform "mißbrauchen", weil ich nicht weiß, wie ich Philipp erreichen kann.
Also, Sarah und Philipp, Ihr beide habt am 10.04.2010 einen Pflichttermin auf Juist. Näheres würden wir gern telefonisch oder sonstwie halbwegs persönlich mit Euch bereden. Meldet Euch doch mal auf anderen Kanälen.
Bis dahin, macht es Euch nett.
Beste Grüße
Ulrike & Pjü



gisi
( Email )
9.9.09 20:11
Ich weiß, Katastrophenmeldungen kommen in der Ferne oft noch schlimmer an, als sie eh schon sind, aber ich hoffe Euch geht es gut und Ihr seid nicht von dieser Flutwelle betroffen!!!! Eigentlich wollte Ihr ja auch schon weiterfahren, wenn ich das noch so richtig in Erinnerung habe.... Viele liebe Grüße



gisi
( Email )
7.9.09 21:23
Hallo Ihr lieben Weltreisenden,
keine Bange, ich verfolge nach wie vor Eure Reiseberichte mit großem Interesse, aber das Wochenende war etwas anstengend und somit konnte ich keine Kommentare abgeben. Ich bin tortzdem immer bei Euch in Gedanken ;o))
Wunderbar, daß Sascha wieder fit ist, auch wenn er in der Türkei sicher keine Schnitzel finden wird und auch der Döner ist - glaube ich - eine Erfindung der Türken in Deutschland? Oder gibt's das wirklich in der türkischen Gegend???????
ich gehe mal davon aus, daß Ihr Euch auch schon das Marmarameer angesehen habt? Dort soll es soooooo schön sein!!!
Naja und Istanbul ist wahrscheinlich wirklich ein Ziel für einen separaten Urlaub - ihr habt ja noch so viel Zeit !!!
Den Ramadan kriege ich übrigens hier auch etwas mit. Abends duftet es immer aus der Küche meiner Nachbarn wirklich lecker und sobald es dämmert huschen die Kinder mit Schüsseln und Leckereien von einem Haus zum nächsten - sind zwar keine Türken, aber marokkanisches Essen scheint auch sehr lecker zu sein.
Der arme Philipp muß sich währenddessen mit Fastfood begnügen, aber dafür "darf" er Bäume fällen und Trecker fahren. Daß ich das noch erlebe - incroyable. Vielleicht kommt er auf den Geschmack und eröffnet eine Farm im Regenwald......................natürlich nur mit Sojapalmen, ist doch wohl klar.
Also, dann genießt mal ein paar Tage Entspannung und ich freue mich auf die nächsten Berichte.
Ciao ciao und liebe Grüße



 [eine Seite weiter]





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung