Sascha auf Schnitzeljagd
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/saschaaufschnitzeljagd

Gratis bloggen bei
myblog.de





Neue Bilder und ne neue Sascha

Also hier sind noch die letzten digitalen Bilder vom Trip. Hab sie im Text eingebunden. Deshalb müßt ihr einfach ein bisschen nach unten scrollen.

So und ich geh jetzt ins Bett, nachdem ich meinen Hausrat endlich unter Dach und Fach gebracht habe ;o).  Nur noch zweimal schlafen gehen und dann berichte von der Arbeit bei Sascha in Kanada.

Tausend Grüße

Philipp

25.8.09 02:47


Philipe falls du es schaffts n paar Bilder von Mr. Brown reinzustellen waere super. Wir sind jetzt naemlich nur noch analog unterwegs.....

Gruss an Philipe an dieser Stelle, wir vermissen dich :-)

23.8.09 14:31


Sarajevo

Nach einer 10 stuendigen Fahrt durch atemberaubende Natur: wahnsinnige gruene Berge, ein klarer Fluss der sich neben der Strasse entlang schleangelt und kleine verfallene Doerfer zum Teil mit Kriegsspuren, sind wir in Sarajevo angekommen. Bosnien scheint viel bergiger und gruener als wir gedacht haetten und die Menschen wieder sehr freundlich (erstaunlicherweise sprechen viele deutsch).Da hat es sich gelohnt das Meer noch ein bisscehn warten zu lassen und erst mal noc ne stadtbesichtigung anzuhaengen. Sarajevo ist ziemlich crass, auf der tram-fahrt in die stadt faehrt man ewig an einer grossen strasse entlang mit rechts und links grossen zerschossenen hochhaeusern....in der altstadt ein ganz anderes Bild: kleine gaesschen, moscheen, kirchen viele shops lecker essen.....und alle andere werden wir jetzt erforschen...

ach und nicht zu vergessen: unsere erste polizeikontrolle. hier in bosnien stehen ueberall polizisten die autos rausziehen und gestern haben sies auf sascha abgesehen. da der polizist leider kein englisch konnte denken wir mal, dass alles in ordnung war und es ok war, dass wir weitergefahren sind.

 

gut wir stuerzen und jetzt wieder ins getuemmel...bis bald wahrscheinlich dann endlich vom meer oder doch erst noch nach montenegro.....

23.8.09 14:29


Lost in Slowenien

so, der letzte Eintrag liegt ja nun schon ne Woche zurueck, aber wir wurden in der slowenischen Pampa aufgehalten: Eigentlich war der plan, nachdem wir uns einen nachmittag lang Ljubljana angeschaut hatten am naechsten Morgen nach zagreb zu farhen. Aber Sascha hat diese Plaene durchkreuzt:

 

Sascha wurde endlich von Rolf dem schweigsamen Wunderheiler gesund gepflegt. Da Rolf gerne isst, Pause macht und Bierchen trinkt hat sich der Heilungsprozess ueber mehrere tage hingezogen...Unterdessen hat uns die Partyclique aus Kostanjevice on Krka und Bresice am Fluss aufgelesen und nachdem wir sascha bei Rolf zuruecklassen mussten  auch aufgenommen. Die Leute waren wohl die gastfreundlichsten, die wir jemals getroffen haben. Sie haben uns in ihrer Wohnung schlafen lassen, mit dem Auto rumgefahren (ohne Auto kommt man naemlich dort auf dem lande nicht weit) und uns zum Wein trinken eingeladen bzw. genoetigt

 

Und nicht zu vergessen Rolf, den wir ohne ihre Hilfe nie gefunden haetten. Und das beste war, dass die reperatur nur 250 Euro gekostet hat!!! Wofuer wir in Deutschland bestimmt das doppelte oder wahrscheinlich sogar mehr bezahlt haetten. Rolf hat echt gute Arbeit geleistet und nicht nur die Zylindekopfdichtung erneuert, sondern auch gleich die Wasserpumpe und diverse Schlaeuche ersetzt und einen neuen Filter eingebaut...ach ja und das Thermostat musste er auch ersetzen, da der letzte Mechaniker in Kroatien es anscheinend ausgebaut hatte, was aber Philipe und ich damals nicht verstanden hatten. Wir hatten uns nur gewundert, warum der Motor kaum noch warm wurde.

Noch kurz zu Slowenien allgemein: Das Land ist ziemlich gruen und bergig,

 

die fluesse sind klar und die Leute extrem extrovertiert... Die Haueser sind einfach und klein, dafuer hat fast jeder seinen eigenen Garten mit Unmengen an Obst und Gemuese. Nach Kostanjevice hatte uns eigentlich eine Hoehle gefuehrt, die alle Einhornhoehlen des Harz in den Schatten stellt: Fledermaeuse, Spinnen, Mosiktos, millionen Jahre alte Stalagmiten und Stalatiten zahlreiche Fluesse und Seen, die die Berge unterirdisch durchziehen.

Philipe musste und leider gestern verlassen :-( ...da er zurueck nach Deutschland faehrt, um dann weiter nach Canada zu reisen.

Wir (Laura und Sarah) habens gestern Nachmittag endlich aus Slovenien rausgeschafftemotion...Freiheit!!.....und sind in Zagreb gelandet, wo wir die erste Nacht ruhig an einem See am Rande der Stadt verbracht haben. Morgen gehts dann weiter Richtung Kueste oder nach Bosnien....

 

...mit dem neuen Wachhund Tripi

und neuem Wissen zur Selbstverteidigung

....natürlich nur mit Plastikkugeln. Geschossen wurde im Osten ja schon mehr als genug.

25.8.09 02:49


Mit dem Nachtzug nach Ljubljana

So ich melde mich jetzt auch mal zu Wort: Die Bachelor-Arbeit ist endlich fertig und abgegeben... Jetzt werd ich morgen noch die letzten Besorgungen machen und dann hoffen, dass es sascha noch nach Slowenien geschafft hat und Sarah und Felipe Samstagmorgen am Bahnhof stehen....

Endlich Urlaub!             (vorher)

 (Nachher)

13.8.09 18:47


Kroatien die Zweite

SO jetzt nochmal in Langfassung:

Dr. Phisch hat uns leider in Budapest (das ist jetzt schon npaar Tage her)

 

wegen seiner Unikarriere in Berlin verlassen :-(

Wir (Philipe und Sallah) sind dann zielstrebig Richtung Natur gefahren und im Nationalpark in Kroatien gelandet. Dort, wo der Karl May Fim Schatz im Silbersee gedreht wurde.

 

Wir haben uns durch einen Hintereingang in den Park geschlichen,

 

da der zeinlich teuer ist und waren dann ganz verzaubert von der schoenen Natur da. Tuerkisene Seen, Wasserfaelle und ueppige Vegetation.


Am naechsten Tag waren wir dann mal wieder in Werkstatt und...ja ...wir koennens nicht mehr verheimlichen die Zylinderkopfdichtung ist kaputt! ALso so ziemlich das schlimmste nach einem Motorschaden und leider nicht billig. Wie es weiter geht ist gerade noch unklar, fest steht nur dass wir am 15. laura in Lublijana abholen und dann zusammen entscheiden ob wir Sascha repariern oder die Seriennummer vom Motor rausfraesen und die alte Gurke in der Pampa verbrennen.

Naja sonst sind wir noch guten Mutes und mittlerweile am Meer in Istrien, das leider total touristisch ist und dadurch die Campingplaetze teuer, aber wir haben uns die letzten zwei Naechte mal einen gegeonnt um uns von der Angst jede Minute liegen bleiben zu koennen, zu erholen. Trotzdem haben wir heute eine kleines Eckchen mehr oder weniger leeren Strand gefunden und die Unterwasserwelt mit der taucherbrille erkundet. Denn die ist hier echt super schoen und das Wasser total klar.

Ach ja heiss ist es uebrigens sehr...und bei euch? regnets in Goe:-P

11.8.09 18:22


Gestrandet in Kroatien...es kčnnte schlimmer sein..

Kiefer vor nund nauslaaaaufn lassen. Wird erst der derste Teil, weil wir in 5min ausm Netz gekickt werden.

Vorab in eigener Sache...vieeeeelen Dank fuer alle Geburtstags Gluehstruempfe. Die werden uns helfen Batterien zu sparen.

 Jau wir sind jetze ion Kroatien und leider konnten wir das blickende Licht nicht in Ungarn zuruecklassen...mmh...to be continued. Ja und bisher sieht die Quote so aus, dass wir einen Mitstreiter an Berlin verloren haben. Muessen wir uns einen neuen Fisch angeln...vielleicht im Silbersee...dazu spaeter mehr.

Und ueberhaupt sau geil hier. Baeren Woelfe und liuchse und Campingplaetze....

 

Details von selbstgebauten Duschen und ähnlichem gibts Morgen Amigos und gas

 

10.8.09 18:02


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung